3. Platz bei 7. offenen Berliner Meisterschaften

Seit geraumer Zeit wird auch gleichgeschlechtlichen Tanzpaaren im T.C.H.-Oldenburg die Möglichkeit geboten, am Training für Turniertänzer Standard teilzunehmen. Monika Stechow und Kerstin Schiele nutzen das Standard-Training bei Holger Wilts und sind am 17.06.06 bei den 27. Offenen Berliner Meisterschaften, einem Tanzturnier für Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateintänzen, gestartet. In der Klasse B/Frauen/Standard traten 8 Frauenpaare aus Berlin, Hamburg, Wien, Hannover und Oldenburg an. Monika Stechow und Kerstin Schiele überzeugten mit ihren Folgen und konnten das Turnier mit Platz 3 beenden.

Turniere gleichgeschlechtlicher Tanzpaare werden in den Klassen D, C, B und A ausgerichtet, da die Anzahl der Startmeldungen noch nicht so hoch sind. Bei Turnierbeginn werden Sichtungsrunden getanzt, in denen die Wertungsrichter/innen die einzelnen Paare in die entsprechenden Klassen einteilen. Nach Anzahl der Paare werden dann Männer- und Frauenpaare getrennt oder gemeinsam bewertet. Eine Besonderheit kann von den Paaren in die Tanzfolgen einbezogen werden: der Führungswechsel innerhalb eines Tanzes. Dieses ist nicht vorgeschrieben, wird aber von der Tänzerinnen und Tänzern in den höheren Klassen gern angewandt.

Frauen- und Männerpaare, die sich für den Turnier-Tanzsport interessieren, können ab Mittwoch, den 6. September, am Probetraining mit Holger Wilts teilnehmen. Paare, die Tanzen als Hobby in einer Breitensportgruppe ausprobieren möchten, sind ab 6. September bei Michael Indorf im Hotel Zum Schiefen Stiefel herzlich willkommen.