Abschlussturnier in Nürnberg

Formation glänzt zum Abschluss wieder

FG Nienburg-Oldenburg erreicht 5. Platz bei Saisonturnier in Nürnberg

Oldenburg/Nürnberg Nun ist der Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach: Mit einem fünften Platz hat die Formationsgemeinschaft Nienburg-Oldenburg beim letzten Saisonturnier der 1. Bundesliga Standard in Nürnberg die letzten Zweifel zerstreut, dass die Mannschaft in der kommenden Saison weiter erstklassig auftreten wird.

„Das war das bestmögliche Ergebnis, dass wir an diesem Tag erzielen konnten“, freute sich Mannschaftskapitänin Sonja Pawlas über die wieder nach oben zeigende Leistungskurve ihres Teams. Nachdem die Mannschaft beim vorletzten Turnier in Braunschweig ihren bislang schwächsten Saisonauftritt absolviert hatte, zeigte sich Pawlas nun mit der Leistung zufrieden: „Wir haben gezeigt, dass wir zurecht in die Liga gehören.“ Insbesondere für einen Aufsteiger sei Platz fünf im Gesamtklassement eine großartige Leistung.

Auch Trainer Holger Jäckel zeigte sich mit dem Auftreten seiner Mannschaft sehr zufrieden. „Das waren zwei großartige Durchgänge, die die eher durchwachsene Leistung in Braunschweig wieder wettgemacht haben.“

Zudem sei das Turnier in Nürnberg ein sehr emotionales gewesen, betonte Jäckel, da die Formationsgemeinschaft in dieser Zusammensetzung in der nächsten Saison nicht wieder an den Start gehen wird: „Das hat vor allem logistische Gründe. Die ganze Fahrerei war doch sehr anstrengend.“ So werde der TCH Oldenburg in der kommenden Saison versuchen, mit einer eigenen Mannschaft in der Bundesliga anzutreten. „Wir sind auch beauftragt worden, am 17. Januar wieder ein Erstligaturnier auszurichten“, so Jäckel.

(NWZ v. 03.03.2014)