Berliner Tanzkarussel um das Blaue Band der Spree

Zum 34. Mal wurde die Turniertanzveranstaltung „Berliner Tanzkarussel um das Blaue Band der Spree“ auf die Beine gestellt. An den vier Tagen um das Osterwochenende (Freitag bis Montag) gingen in Berlin in 46 Turnieren 2572 Paare an den Start. Auch unsere Standard-Paare waren dabei.

„Es war toll, in Berlin dabei gewesen zu sein“, lautete es in der SMS von Waldemar und Marina Kleinschmidt mit anschließender Ergebnismeldung, die sich wirklich sehen lassen kann: Unser D-Standard Paar tanzte sich am Freitag in einem Teilnehmerfeld von 76 Paaren in die 1. Zwischenrunde und belegte hier einen tollen geteilten 46./47. Platz im Mittelfeld. Noch besser lief es am Samstag, an dem sie relativ knapp die 2. Zwischenrunde verpassten und 31./32. von 74 Paaren wurden!

René Grüneberger und Vanessa Schmidt machten in Berlin ihren Aufstieg in die HGR C Standard perfekt. Am Freitag starteten sie in der D-Klasse und tanzten sich souverän bis in die 2. Zwischenrunde. Sie belegten den 19. Platz (von 76) und verdienten sich damit ihre letzten noch fehlenden Aufstiegspunkte!
Am Samstag knüpften René und Vanessa gleich an das super Ergebnis vom Vortag an. Im ersten Turnier in der HGR C gelangten sie bis in die 1. Zwischenrunde und wurden 51. bei 97 gestarteten Paaren!

Leider nicht ganz so erfolgreich verlief das Wochenende für unsere Standardpaare Christoph Krüder/ Wiebke Junkermann (HGR C) und Andreas Siemer/ Doris Kösel (Sen I S). Sie schieden in ihren Turnieren leider jeweils bereits in der Vorrunde aus. Dennoch gestaltet sich die Teilnahme in Berlin immer als ein Ereignis für sich und so kann wohl das Fazit von Waldemar wieder gezogen werden: Es war toll, dabei gewesen zu sein.

Allen Paaren herzliche Glückwünsche zu ihren Ergebnissen!