Bonner Sommerpokal

Zwei unserer Paare haben am 16. Bonner Sommerpokal teilgenommen, hier ihre Ergebnisse:

Ulli Parchert und Sonja Marz haben jeweils am Samstag und am Sonntag an den Turnieren

der Hauptgruppe A und der Hauptgruppe II A teilgenommen. Der Samstag begann mit dem

Turnier der HGR II. Bei 10 startenden Paaren konnten sie allen möglichen 25 Kreuzen ins

Finale einziehen. Dort waren die Wertungen zunächst sehr durcheinander gewürfelt – die

Plätze 1 bis 3 erhielten alle sehr ähnliche Wertungen, sodass noch alles offen schien. Zuletzt

konnten sich die beiden aber durchsetzen und haben alle Tänze und somit das Turnier ge

wonnen. Abends fand das Turnier der HGR statt. Es gingen 25 Paare an den Start, von de

nen 14, darunter auch Ulli und Sonja, die 1. Zwischenrunde erreichten. Dort war für sie dann

auch das Turnier zu Ende, sie belegten den 13. Platz.

Auch der Sonntag verlief sehr zur Zufriedenheit der beiden: Das Startfeld (11 Paare) der
Hauptgruppe II bestand zum Großteil aus den Paaren von Samstag. Mit 24 von 25 Kreuzen
konnten Ulli und Sonja ins Finale einziehen und dieses mit fast allen Einser-Wertungen für
sich entscheiden. Das Turnier der HGR am Abend war mit 19 Paaren besetzt. Wie am Tag
zuvor erreichten sie die 1. Zwischenrunde klar – und zur großen Freude der beiden
schließlich sogar das Finale. Dort erreichten sie am Ende den 5. Platz.

Mit den Ergebnissen dieses Wochenendes sind Ulli und Sonja der S-Klasse einen großen

Schritt näher gekommen. Es fehlen den beiden nur noch eine Platzierung und wenige

Punkte für den Aufstieg.

Sonja und Ulli auf dem Siegestreppchen

Auch Jörn Wienhold und Vanessa Schmidt waren mit ihren Ergebnissen vom Bonner

Sommerpokal sehr zufrieden: Sie starteten am Samstag in der HGR C und HGR II C

Standard. Im ersten Turnier der HGR II starteten sie mit weiteren 23 Paaren. Nicht nur den

Einzug in die 1. Zwischenrunde, sondern auch das Finale konnten sich die beiden souverän

sichern. Dort erhielten sie mit einem fünften und drei sechsten Plätzen insgesamt Platz 6.

Im Turnier der HGR mit 22 Paaren konnten sie ebenfalls in die erste Zwischenrunde

einziehen und dort Platz 14 belegen.


Jörn und Vanessa in Aktion