Bruns/Schulz feiern Premiere in Winsen

Oliver Bruns und Ilka Schulz sind am 25.02.2017 gemeinsam erfolgreich in die Startklasse SEN II D Standard gestartet. Einen Tag vor den Landesmeisterschaften der Senioren in Winsen wählte man die sogenannten 16. Winsener Schloßpokale als Bühne für den ersten Auftritt.

Oliver, der sowohl im Einzelpaar- als auch im Formationstanzsport über langjährige Erfahrung verfügt, hatte sich bereits Ende 2015 mit der damals noch „tanzsportjungfräulichen“ Ilka zusammengefunden. Seither trainieren beide unter der Leitung von Holger Wilts im TCH.

Nach den Vorbereitungen der letzten Wochen um Präsentation und Co. wagte sich das Paar nun erstmalig auf’s Parkett. In der Ungewissheit über die eigene Leistungsfähigkeit im Wettbewerb gingen die beiden für eine erste Standortbestimmung, so Oliver, ohne große Erwartungen in das Turnier. Erklärtes Ziel jedoch sollte die Zwischenrunde sein, welches Oliver und Ilka auch erreichten.

(C) 1. TC Winsen

Hierzu gratuliert der TCH ganz herzlich!

Und damit waren die zwei noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt: Nur ganz knapp verpassten sie schlussendlich das Finale und sicherten sich mit Rang 7 den Anschlussplatz unter den 13 gestarteten Paaren. „Für den Anfang ist das ok und zeigt, dass wir uns in keiner Weise verstecken müssen“, zog das Paar ein zufriedenes und ehrgeiziges Fazit.

Die ersten gemeinsamen Wettbewerbserfahrungen im Gepäck, arbeiten Oliver und Ilka nun auf die Michel-Pokale in Glinde (11.03.2017) hin, bei welchen sie auch für den Start in der SEN I D Standard gemeldet sind. Im Fokus stehen dabei die Beseitigung erkannter Schwächen. Weiter verbessert hofft die Kombination, mit weniger Nervosität bereits nach besseren Platzierungen zu greifen.

Bericht? Folgt!

Nochmals herzlichen Glückwunsch, Oliver und Ilka, für den erfolgreichen Start in den Turniersport!