Deutsche Meisterschaften der Formationen

Bei der Deutschen Meisterschaft der Formationen in Braunschweig ertanzte sich die Standardmannschaft der Formationsgemeinschaft Nienburg-Oldenburg einen tollen 5./6. Platz! Das Team, im Frühjahr erst in die 1. Bundesliga aufgestiegen, zeigte in der toll hergerichten Volkswagen-Arena einen ausdrucksstarken und sicheren Durchgang in der Vorrunde und überzeugte  damit  die Wertungsrichter, die Tänzer und Tänzerinnen nicht nach einer Runde aus dem Turnier ausscheiden zu lassen – oftmals das Los eines gerade aufgestiegenen Teams. In der nahezu ausverkauften Halle mit ca. 3.500 Zuschauern präsentierte sich die Formation nochmals in der Abendveranstaltung, schied danach aber aus dem Turnier aus.

„Das Ergebnis ist ein grandioser Erfolg für das Team und die beiden dahinter stehenden Vereine,“ so Trainer und TCH-Sportwart Holger Jäckel. Trainer und Mannschaft freuten sich gigantisch über das Abschneiden in diesem Turnier und ließen die Nacht nach Ende der Veranstaltung noch feiernd ausklingen.

Deutscher Meister der Standardformationen wurde erneut die Mannschaft des BTSC mit seinem Thema Immortality vor dem A-Team des 1.TC Ludwigsburg. Den dritten Medaillenrang sicherte sich das A-Team des TSC Schwarz-Gold Göttingen.

 

1.            Braunschweiger TSC A                                   111111111

2.            1.TC Ludwigsbiurg A                                      222222222

3.             TSC Schwarz-Gold Göttingen A                  344334334

4.            TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A                433443443

5./6.      TSC Schwarz-Gold Göttingen B                     Zwischenrunde

5./6.      FG Nienburg-Oldenburg A                             Zwischenrunde

7.            Step by Step Oberhausen A                         Vorrunde

8.            Rot-Weiß-Klub Kassel A                                 Vorrunde