Drei Lateinformationen wahren ihre Aufstiegschancen

Oldenburg – In diversen Ligen für Latein-Tanzformationen geht die Saison 2011 in die entscheidende Phase – und gleich mehrere Oldenburger Mannschaften dürfen sich noch berechtigte Chancen auf den Aufstieg machen; allen voran die Latein-A-Formation des Tanzclubs Harmonia (TCH) in der Regionalliga Nord.

Das Team von Trainer Angelo Adler und Mannschaftskapitän Marcel Alber war beim vierten und vorletzten Saisonturnier in Buchholz zum dritten Mal das Maß der Dinge. Trotz des Heimvorteils der TSK Buchholz A konnte der ärgste Konkurrent im Titelkampf abermals auf den zweiten Platz verwiesen werden. Damit ist die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation bereits so gut wie sicher. „Die Mannschaft wird als eine der Favoriten in das Turnier um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga gehen“, betont Mareike Backhaus vom TCH.

Recht zufrieden ist derweil auch das B-Team des TCH vom vorletzten Turnier der Oberliga Nord B aus Göttingen nach Oldenburg zurückgekehrt. Die Mannschaft des Trainerduos Sascha Janzen und Franziska Becker belegte den dritten Rang und hat diesen nun auch im Gesamtklassement inne. Den Abstieg in die Landesliga kann dagegen die „TSA Creativ“ im GVO von Trainer Mike Bühring als abgeschlagenes Schlusslicht nicht mehr verhindern.

Ihre beste Saisonleistung zeigte derweil die Lateinformation des Tanz-Turnier-Clubs Oldenburg (TTC) in der Landesliga Nord B. Das Team von Trainer Benjamin Schulze festigte als Dritter den dritten Tabellenplatz und qualifizierte sich zugleich für das Qualifikationsturnier zur Oberliga.

Quelle: NWZ-Online