Ergebnisse aus Glinde

Glinde war das Ziel für die Paare Christoph Krüder/ Alexandra Bönig (HGR C Std.) und Thorsten Hambörger/ Susanne Krummrei (HGR B Std).

Nahezu im Viertelstundentakt waren die Turniere angesetzt, an denen Christoph und Alexandra teilnahmen. Da die Turniere leider nur mit je vier Paaren besetzt waren, machte der Zeitplan allerdings keine großen Probleme. Gleich im ersten Turnier (HGR II C) wurde es spannend um Platz 1. Christoph und Alexandra sowie ein Hamburger Paar ertanzten sich jeweils zwei 1. und zwei 2. Plätze. Erst nach Anwendung aller Skating-Regeln stand fest: Christoph und Alex hatten dieses Turnier gewonnen! Im der HGR C konnte die Leistung nicht ganz gehalten werden, dennoch mussten sich die beiden nur einem Paar aus Kiel geschlagen geben. Platz 2 war das Ergebnis dieses Turniers.

Für das Turnier HGR II B hatte es zuwenig Startmeldungen gegeben. Damit auch dieser Wettkampf, an dem auch Thorsten und Susanne teilnehmen wollten, stattfinden konnte, waren Christoph und Alex nach dem Sieg im HGR II-C-Turnier von der Turnierleitung „verpflichtet“ worden, auch das Turnier der höheren Startklasse zu tanzen. Die Herausforderungen nahmen die beiden gerne an und kämpften sich durch zwei weitere Runden. In diesem Turnier landete der TCH-Oldenburg zweimal auf dem Treppchen: Thorsten und Susanne belegten Platz 2 und auch Christoph und Alexandra konnten noch ein Paar schlagen und beendeten das Turnier auf Platz 3.

Das zweite Turnier für Thorsten und Susanne verlief nicht zu ihrer Zufriedenheit. Sechs Paare machten die Runde voll, und gerne hätten die beiden auch hier noch eine Platzierung ertanzt. Leider sollte dies nicht klappen und Thorsten und Susanne belegten einen klaren 4. Platz.