Latein B-Team in Oberliga!

Juchu, wir sind aufgestiegen!!!
Soweit der Haupttenor vom Aufstiegsturnier am Samstag, den 16.5.2009 in Weyhe. Aber von vorne: Eine gemütliche Atmosphäre schlug uns aus der Turnierhalle entgegen, man hätte beinahe denken können, man wäre in Oldenburg, soviel Mühe hatten sich die Veranstalter mit ihrer Gestaltung gegeben. Und auch der Fanblock des TCH Oldenburg war von weitem zu erkennen, eine Woge aus Hellblau und Rosa besetzte die Ränge, mitgereist waren bestimmt 60 Fans. Hier gilt nochmal ein großes Dankeschön dem Fanclub des TCH Oldenburg, der alles sehr liebevoll organisiert und sogar noch verschiedenes Anfeuerungsmaterial wie zum Beispiel pinke Herzen und Plakate gebastelt hatte.
Das Aufstiegsturnier in die Oberliga begann mit den FTC Böhmetal und ihrem Thema Latin Beatz, die schon sehr schöne Bilder zeigten, aber anfänglich noch etwas Mühe hatten das eher klatschfaule Publikum mitzureißen. Die folgende TSA des Osnabrücker Turnerbundes mit Tina Turner startete den Versuch, mit nur sieben Paaren die Wertungsrichter zu überzeugen. Danach wurden die Zuschauer schon etwas auf den abends stattfindenden Song Contest eingestimmt, denn der Club Saltatio Hamburg vertanzte Perlen des Eurovision Song Contests. Es folgten die Mannschaften des TSK Buchholz B mit Crazy Little Thing und die TSA des Ellerbecker TV mit Shake your Tailfeather, hierbei hätte man allerdings tatsächlich etwas mehr „Shake“ erwartet. Aber dann war er da, der (erste) Höhepunkt des Abends. Unsere Latein B-Team wurde mit Pauken und Trompeten, naja, mit Trommeln und Plakaten, begrüßt und tanzte einen souveränen Durchgang. Die gute Stimmung in der Halle fiel auch der Turnierleitung auf, Andreas Neuhaus bat jeweils nach dem Durchgang des TCH darum, die Mannschaften auch weiterhin so gut zu unterstützen. Die Vorrunde des Aufstiegsturniers schlossen der GVO Oldenburg mit Christina Aguilera, das C-Team des Nienburger Tanzsportzentrums mit Latino del Mundo sowie TänzerInnen des Creativ Club Berlin mit dem Thema Dream Girls.
In der kurzen Pause kochte die Stimmung noch einmal über, als tatsächlich klar war, dass der TCH zusammen mit 5 weiteren Mannschaften erneut um den Aufstieg tanzen durfte. Der zweite Durchgang enthielt zwar den ein oder anderen Ausrutscher, diese dürfen aber guten Gewissens dem Parkett zugeschrieben werden, mit dem auch andere Mannschaften zu kämpfen hatten.
Das Ergebnis dieses Turnier ist ein wunderschöner dritter Aufstiegsplatz in die Oberliga, der Verein gratuliert ganz herzlich und freut sich mit euch!!

Ergebnistabelle

 

Team Wertung

Platz

CC Berlin A 1 1 1 1 4

1

Aufstieg
FTC Böhmetal A 2 3 3 6 2

2

Aufstieg
TCH Oldenburg B 3 5 2 4 3

3

Aufstieg
TSK Buchholt B 4 4 6 5 1

4

Aufstieg
TSA im Ellerbecker TV A 5 2 5 3 6

5

GVO Oldenburg A 6 6 4 2 5

6

Nienburg C

7

Club Saltatio Hamburg A

8

TSA im Osnabrücker TB A

9

Aufstiegsturnier zur Regionalliga:
Obwohl die Zuschauer nun schon 15 Lateindurchgänge gesehen hatten und der Jubel bei den aufgestiegenen Mannschaften entsprechend groß war, war die Veranstaltung noch nicht zu Ende, es folgte noch einmal 11 Durchgänge, um die Aufsteiger in die Regionalliga (und damit die zukünftigen Gegener unseres Latein A-Teams) zu ermitteln.

Ergebnistabelle:

 

Team Wertung

Platz

TSC Hansa Syke A 1 1 1 1 1

1

Aufstieg

TSC Weyhe A 4 2 2 2 4

2

Aufstieg

TSK Buchholt A 2 3 3 3 2

3

TSG Bremerhaven B 3 5 4 4 3

4

TSA im Ahrensburger TSV A 5 4 5 5 5

5

OTK Berlin A

6


Hier war die Enttäuschung der Berliner natürlich groß, die als einziges Team keinen zweiten Durchgang tanzen durften. Im Finale Kristallisierte sich ziemlich klar der TSC Hansa Syke als Favorit heraus, über den zweiten Platz des TSC Weyhe waren die Wertungrichter und auch die Zuschauer eher geteilter Meinung. Aber diesen Mannschaften natürlich auch alles Gute in der nächsten Saison.