Neuer Vorstand führt Tanzsportler an

Hauptversammlung Mitglieder der Standardformation an TCH-Spitze – Freie Plätze in Mannschaften

Wahlen standen im Mittelpunkt der TCH-Versammlung. Die Posten des 1. und 2. Vorsitzenden wurden neu besetzt.

von Susanne Gloger

Ofenerdiek – Als Mannschaftskapitänin der Standardformation des Tanz-Clubs Harmonia (TCH) hat Sonja Pawlas stets mit Gefühl und Engagement ihre Führungsqualitäten bewiesen. Auf der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zum schiefen Stiefel“ in Ofenerdiek wurde sie nun auch zur 1. Vorsitzenden des Vereins (zurzeit mehr als 150 Mitglieder) gewählt. Damit tritt sie die Nachfolge von Christian Koesling an, der nicht erneut kandidierte.

Auch das Amt des 2. Vorsitzenden wurde neu besetzt: Jugendwart Ulrich Denecke, ebenfalls Mitglied der Standardformation, ersetzt nun Eike Arndt.

Auf seinem Posten blieb Kassenwart Holger Wilts, der Trainer der B-Standardformation ist. Als Sportwart wiedergewählt wurde der Trainer der A-Standard-Mannschaft, Holger Jäckel. Jäckel überzeugte in den vergangenen Jahren mit seiner sehr guten Arbeit und brauchte sich keiner Konkurrenz zu stellen. Ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurde Pressewartin Mareike Backhaus.

Besonders geehrt wurde Doris Kösel für ihre Hilfsbereitschaft und ihre (neben Holger Jäckel) hauptverantwortliche Tätigkeit beim Formationsfestival. „Ohne Dich wäre der Verein nichts“, sagte der scheidende 1. Vorsitzende Christian Koesling dankbar bei der Übergabe einer Ehrenmitgliedschaftsurkunde.

Als ihr vorrangiges Ziel in der nächsten Zukunft sieht es die neue Führungsriege an, weitere Mitglieder für die TCH-Formationen zu gewinnen. Sowohl in den Lateinteams als auch in den Standardmannschaften sind momentan Plätze frei. Interessierte können bei Sportwart Holger Jäckel unter Tel. 38 15 76 melden.

Quelle: NWZ-Online