Parchert und Marz kommen Aufstieg in S-Klasse näher

Tanzsport TCH-Lateinpaar gewinnt in Bonn zwei Sommerpokale – Wienholt/Schmidt überzeugen

Oldenburg – Nur noch wenige Punkte fehlen seit dem Wochenende Ulli Parchert und Sonja Marz vom Tanzclub Harmonia (TCH) zum Aufstieg in die S-Klasse. Das Tanzpaar war beim 16. Bonner Sommerpokal in der Hardtberghalle in Bonn aktiv, zu dem über 700 Anmeldungen von Turnier-Einzelpaaren der Latein- und Standardsektionen eingegangen waren. An beiden Tagen wurden jeweils 24 verschiedene Turniere der Hauptgruppen und der Senioren auf vier Flächen ausgetragen.

Parchert und Marz nahmen die Gelegenheit wahr, an beiden Tagen in den Turnieren der Hauptgruppe A Latein und der HGR II A Latein zu starten und sollten diese Entscheidung nicht bereuen. In drei von vier Turnieren bestritt das von Diplomtrainer Uwe Wartjes betreute Paar das Finale und konnte sich in der Hauptgruppe II, in der mindestens ein Partner 28 Jahre alt ist, souverän gegen die Konkurrenz durchsetzen. An beiden Tagen gewannen sie alle Tänze und damit zwei Sommerpokale.

In der HGR A Latein erzielten sie von 25 Paaren den 13. Platz. Am Sonntag war das Turnier mit 19 Paaren besetzt. Das TCH-Duo steigerte sich derart, dass es in das Finale einziehen konnten. Dort wurden sie in allen fünf Tänzen auf Platz fünf gewertet.

Jörn Wienholt und Vanessa Schmidt vom TCH tanzten derweil ihren erst vierten Wettkampf in der HGR II C Standard mit 24 Paaren. Sie zogen in das mit sechs Paaren besetzte Finale ein und wurden im Langsamen Walzer auf Platz fünf, im Tango, Quickstep und Slowfox auf Rang sechs gewertet. Im anschließenden Turnier der HGR C mit 23 Paaren erreichten sie die erste Zwischenrunde und dort Platz 14.

Quelle: NWZ-Online