Stader Opernball

Ein großes Ereignis ist in jedem Jahr der Stader Opernball. In diesem Jahr wurde er durch ein tänzerisches Highlight bereichert: Die Standardformation, derzeit auf Platz drei in der 2. Bundesliga Standard, begeisterte das Publikum mit einem insgesamt 15-minütigen Programm. Nachdem die Formationstänzer Carlotta Weingarten und Eike Arndt mit ihrer Einzeldarbietung von Langsamen Walzer, Slowfox, Tango und Quickstep bereits für die richtige Stimmung gesorgt hatten, folgte nach einem schnellen Kleiderwechsel von Carlotta der Auftritt der gesamten Formation. Die Choreographie „Musica é“ wurde begeistert vom Publikum aufgenommen. Den Abschluss bildete ein Wiener Walzer, mit dem auch das Publikum auf die Fläche geboten wurde, ehe die Mannschaft unter lautem Beifall den Saal verließ.

Fotos vom Ball und auch vom Auftritt der Formation sind zu sehen unter:

http://www.tageblatt.de/Fotogalerien

www.foto-schattke.de (dort im webalbum)