TCH betritt Bundesliga-Parkett

Tanzsport Oldenburger Standardformation bestreitet Auftaktturnier in Ludwigsburg

Der Aufsteiger steht vor einer schwierigen Saison. Ziel der Oldenburger ist der Klassenerhalt.

von Oliver Bloch

Oldenburg – Das neue Jahr beginnt für die Tänzerinnen und Tänzer des Tanzclubs Harmonia (TCH) Oldenburg gleich mit einem Höhepunkt. Denn an diesem Sonnabend tritt die Standardformation des Vereins erstmals zu einem Bundesliga-Wettkampf an. In Ludwigsburg findet das erste von fünf Turnieren statt, bei denen es für den TCH bis März einzig und allein um den Klassenerhalt geht.

Da macht sich auch Trainer Holger Jäckel keine Illusionen: „Im Tanzsport hat es ein Aufsteiger immer besonders schwer. Wir müssen die Punktrichter erst einmal auf uns aufmerksam machen.“ Platz sechs lautet daher das große Ziel, doch um den Abstieg zu verhindern, muss die TCH-Formation zwei der sieben anderen Teams hinter sich lassen. Als Hauptkonkurrenten stuft Jäckel die beiden Mitaufsteiger aus Oberhausen und Kassel ein, die gemeinsam mit den Oldenburgern auch bei den deutschen Meisterschaften im November in Bamberg die drei hinteren Plätze belegten.

„Dort haben wir jedoch viel Lob erhalten und gesehen, dass wir mithalten können“, gibt sich der Coach selbstbewusst. „Wir werden also mit erhobenem Haupt ins erste Bundesliga-Turnier gehen.“

Jäckel hofft, dass sich die Nervosität bei seinen Tänzern in Grenzen hält, da bis zu 5000 Zuschauer bei den Wettkämpfen erwartet werden. Die Favoriten dürfte das eher beflügeln. Erfahrene Mannschaften wie Braunschweig und Ludwigsburg haben bereits internationale Titel gesammelt und kennen die Atmosphäre bei großen Turnieren. „Die Bundesliga ist die stärkste Liga der Welt“, findet Jäckel, der den TCH dort auf Dauer etablieren möchte.

Zwar verlief die Vorbereitung wegen unbeheizter Hallen zum Schluss etwas holprig, doch das schreckt den Trainer nicht. Mut macht ihm vor allem die Integration der vielen neuen Tänzer im Team. Auch die Choreographie zum Thema „Eros Ramazzotti“ scheint stimmig, nachdem sie verfeinert und um einige bundesligataugliche Schwierigkeitsgrade erhöht wurde.

Die Zukunft der Formation ist allerdings nur gesichert, wenn auch junge Tänzerinnen und Tänzer nachrücken. Aus diesem Grund bietet der TCH am kommenden Donnerstag, 13. Januar, ein Einsteigertraining für Anfänger an. Beginn ist um 20.30 Uhr in der Sporthalle 1 des BTB an der Alexanderstraße.

Mit dem Turnier in Ludwigsburg startet am Sonnabend die Bundesligasaison der Standard-Formationen. Die weiteren Termine: 22. Januar Berlin, 5. Februar Göttingen, 19. Februar Braunschweig und 5. März Nürnberg. Die sechs besten Teams aller fünf Turniere bleiben in der Liga, der 7. und 8. steigen ab.