TCH-Paare feiern Erfolge bei Landesmeisterschaften

Tanzen Niemann/Cancino gewinnen Titel in Norderstedt

Oldenburg – Gleich zwei Paare des Tanzclubs Harmonia (TCH) Oldenburg waren bei niedersächsischen Landesmeisterschaften im hochklassigen Latein-Turniertanz erfolgreich. So wurden die gemeinsamen Lateintitelkämpfe der norddeutschen Länder für die Hauptgruppe II D- bis S-Latein sowie für die Senioren D und C in Norderstedt ausgetragen. Dabei waren 55 Paare aus Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen am Start.

Zwei TCH-Paare waren in den Hauptgruppen II A- und S-Latein zu sehen. Die Teilnehmer präsentierten sich mit ihren fünf Latein-Tänzen Samba, Cha Cha Cha, Rumba, Paso und Jive. Im mit fünf Paaren besetzten Finale konnten Ulli Parchert und Sonja Marz in der HGR II A-Latein mit dem Samba und dem Cha Cha Cha den zweiten Platz sowie in der Gesamtwertung den dritten Platz erzielen. Gleichzeitig wurden sie Vizelandesmeister Niedersachsen.

Im anschließenden Turnier der HGR II S-Latein starteten Patrick Niemann und Sandra Cancino, die erst seit kurzem zusammen bei Diplom-Tanzlehrer Uwe Wartjes trainieren. Auch dieses Paar konnten sich im Finale der HGR II S-Latein einen Treppchenplatz ertanzen. Das Duo sicherte sich den zweiten Rang in der Gesamtwertung und damit gleichzeitig den Titel Niedersachsenmeister.

Die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe D- bis B-Latein wurden derweil in Celle ausgetragen. In der Hauptgruppe D starteten auch zwei TCH-Paare. Marcel Alber und Amke Schmidt verpassten das mit sechs Paaren besetzte Finale nur sehr knapp. Thoren Kollmann und Maja Alber, die ihr erstes Einzelturnier absolvierten, schieden nach der Vorrunde als 13. aus.

Quelle: NWZ-Artikel