TCH-Tänzer verpassen den Aufstieg

Die Latein-B-Formation war beim Relegationsturnier gefordert. Das Team verbleibt in der Oberliga.

Oldenburg – Die Latein-B-Formation des Tanzclubs Harmonia (TCH) Oldenburg hat beim Relegationsturnier den Aufstieg in die Regionalliga verpasst. Das Team des Trainerduos Franziska Becker und Sascha Janzen verpasste in Weyhe den Einzug in das Finale der besten vier Teams und geht damit auch in der neuen Saison wieder in der Oberliga an den Start. Dort war man in der regulären Saison Vizemeister geworden. In die Regionalliga aufgestiegen sind TSC Walsrode A und TSC Hansa Syke A.

„Unsere Mannschaft war durch Übermotivation etwas auseinander gebrochen“, erläuterte Becker. „Zwar hat sie sich nach der Hälfte der Choreographie wieder gefangen, dennoch war der Durchgang einfach nicht kompakt genug.“ Da es für viele TCH-Tänzer das erste Aufstiegsturnier war, hatten einige spürbar mit ihrer Nervosität zu kämpfen. „Die Anspannung war schon enorm“, gestand Tänzer Alexander Kopka: „Es war aber großartig, überhaupt dabei sein zu können.“

Trainer Janzen blickte bereits voraus: „Solche Turniere sind immer gut, um daraus etwas zu lernen. „Nächstes Jahr wollen wir uns wieder für die Relegation qualifizieren und dann das Finale erreichen.“

Quelle: NWZ-Online