Viel Schweiß und noch mehr Trainingserfolg….

verbuchten die 16 teilnehmenden Paare beim ersten Workshop mit Pia David beim TCH Oldenburg.  

Mit großem Stolz verfolgte Sportwart Holger Jäckel die Erklärungen des Profis. Um sich jedoch zunächst einen genaueren Eindruck der Paare machen zu können, wurden erst zwei Tänze im Paar und dann nach Männern und Frauen getrennt getanzt. „So kann ich mir einen sehr guten Eindruck vom Aufbau des Körpers und der vorhandenen Fußarbeit machen“, erläutert Pia David.
Schwerpunkte des ersten Workshops für die Startklassen D und C waren der korrekte Aufbau des Körpers, bevor die Haltung eingenommen wird, das Halten eben dieses Aufbaus während des Tanzes und das Einüben von Körperbalancen. Die Tänzer verfolgten ihre Erklärungen mit großem Interesse und Konzentration. So übten die Paare eifrig ihren Körperschwerpunkt auch während des Tanzes über ihren Füßen und die verschiedenen Punkte im Körper angespannt zu halten.
Nach einer kurzen Pause startete sogleich der nächste Workshop für die Startklassen B und A.  
Hier nahm sich Pia David den wohl schwersten Tanz vor. Den Slowfox. Intensiv wurde über Timing der Schritte und Körperbewegungen gesprochen. Dem folgte eine schweißtreibende aktive Tanzsequenz, in der alle die neu erworbenen Kenntnisse umsetzen konnten.
Mit einem anstrengenden Finale, bei dem noch mal alle Standardtänze hintereinander getanzt wurden, verabschiedete sich Pia David zufrieden bei ihren Teilnehmern. Mit aufbauenden Worten beendete David das Training: „Ihr habt sehr gut mitgearbeitet und ward enorm konzentriert. Das hat mir gut gefallen. Ich wünsche euch, dass die Workshops heute euch bei euren weiteren Trainings helfen und ich beim nächsten Mal weitere Erfolge sehen kann.“    

Mit dabei waren Tänzer aus Oldenburg, Wilhelmshaven und Nienburg!

Von Pia beeindruckt machte der Vorstand des TCH gleich Nägel mit Köpfen und engagierte sie für den nächsten Termin, welcher am 16.09.2012 ist. Herzlich eingeladen sich anzumelden sind wieder alle Standard-Einzelpaare aus Oldenburg und Umgebung!
„Wir freuen uns riesig, dass sie wieder kommt, und werden gerne wieder dabei sein!“ , berichtet begeistert ein Paar aus der Standardformation des TCH.