Vom Steppen bis zum Bauchtanz

Tanzgala Bundesligateams kommen am 28. November in EWE Arena

Gezeigt wird der Tanzsport in allen Facetten. 500 Tänzerinnen und Tänzer werden erwartet.

Oldenburg – Unvergessliche Momente und großen Tanzsport verspricht Renate Zidella für die 5. Oldenburger Tanzgala am Sonntag, 28. November, ab 16 Uhr in der EWE Arena. Tanzgruppen aus Oldenburg und dem norddeutschen Raum wollen das Publikum mit ihren Tanzbeiträgen drei Stunden lang gut unterhalten.

„Die Oldenburger Tanzgala ist eine Werbung für den Tanzsport und möchte die Vielfalt der Tanzrichtungen präsentieren“, schreibt Zidella, Abteilungsleiterin der Tanzsportabteilung „TSA Creativ“ im GVO Oldenburg. 500 Tänzerinnen und Tänzer präsentieren Höhepunkte und Musik aus verschiedenen Kulturen und Epochen. Tanzsportvereine und -abteilungen aus Oldenburg und dem gesamten nordwestdeutschen Raum zeigen ihre tänzerischen Leistungen vom traditionellen Tanz bis hin zu aktuellen Tanzformen. Die Darbietungen reichen vom Formationstänzen, Standard und Latein über Flamenco, Jazzdance, Showtanz, Can Can, Ballett und Stepptanz, Hip Hop, Breakdance, Irish Dance, Line Dance, Volkstanz, Bauchtanz bis hin zum Tango. Die Gruppen möchten demonstrieren, dass das Tanzen in all seinen Facetten sehr anspruchsvoll ist.

Im Foyer können sich die Besucher über die einzelnen Gruppen und Vereine informieren. Erwartet werden Gruppen aus Oldenburg, Bremen, Bremerhaven, Rastede, Benthullen-Habern, Bad Honef, Wilhelmshaven, Bad Zwischenahn, Kiel und Varel.

Mit dabei ist die Latein-A Formation der TSG Bremerhaven aus der 1. Bundesliga mit ihrer neuen Choreografie. Mit dem neuen Thema „Soulution“ trat die Mannschaft erstmals bei der Deutschen Meisterschaft in Bamberg an. Die Musik und Choreografie wurde von Horst Beer, Cheftrainer der TSG, zusammengestellt und entwickelt. Songs von Aretha Franklin, Tina Turner, Wilson Pickett, James Brown u. Gladys Knight bürgen für hochwertigen Musikgenuss. Ebenso ist die Standard A-Formation des TCH Oldenburg mit dabei. Sie ist nachträglich in die 1. Bundesliga aufgestiegen. In ihren neuen Kleidern tanzen sie eine Choreografie zu bekannten Titeln und Melodien von Eros Ramazotti.

Hier die weiteren Teilnehmer: „Ballettschule Steigerwald“ Oldenburg, Bürgerfelder TB, Tanzstudio Corinna Runge Bremen, „Bauchtanzkinder“, „Fata Morgana“ „Linedance“ vom TSA Creativ im GVO, „Volkstanzgruppe“ Benthullen-Harbern, „Ballettstudio Beyer“ Rastede, „Compañía flamenca del mar“ Wilhelmshaven, „Irish Dance School“ Bremen, „JZ United“ Bad Zwischenahn, „Let’s Dance“, Tanzstudio Varel, „Stage Akademie“ Oldenburg, Vitalis „Just Dance“. Eintrittskarten gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Tageskasse der EWE Arena

Quelle: NWZ-Online